single-produktionen.php

Victor Segalen

Im Jahr 1914, im Jahr, als der Erste Weltkrieg ausbrach, machte sich unter der Leitung des Arztes und Schriftstellers Victor Segalen eine französische Expedition auf den Weg, riesige Steinskulpturen im Inneren Chinas aufzuspüren und zu erforschen. In seiner umfassenden literarischen und fotografischen Beschreibung dieser Expedition dokumentierte Victor Segalen neben den großen Kunstschätzen Chinas die Erfahrungen und Eindrücke seiner gewaltigen Reise.

Synopsis

Der Film „Victor Segalen – Expedition in das Reich der Mitte” verfolgt die Spuren einer französischen Expedition, die im Jahr 1914 unter der Leitung des Marinearztes und Schriftstellers Victor Segalen (1878 – 1919) tief ins unerforschte Innere Chinas eindrang. Segalen sollte im Auftrag der französischen Regierung, in der an der Grenze zu Tibet gelegenen Provinz Sichuan die frühesten Werke Han-chinesischer Steinbildhauerkunst aufspüren. Fabelhafte Wesen aus den im Dunkel der Zeiten verstummten Jenseitsmythen des alten China, mächtige Steinskulpturen, mit denen die chinesische Bildhauerei vor zwei Jahrtausenden ihren Anfang nahm. Hypothetisch war der Weg vorgezeichnet, doch was der Expetition tatsächlich begegnen würde, war unvorhersehbar. ”Alles ist bereit, aber habe ich denn das Recht aufzubrechen? Der ich bis jetzt Baumeister im Imaginären war, Beschwörer unwägbarer und luftiger Materialien, der Wörter, — […] auf einmal [bin ich] von Schwindel erfasst und von Angst vor dem Wirklichen […].” (Victor Segalen 1914) Segalens Begegnung mit der steinernen Kunst Chinas wurde zur Quelle seines literarischen Schaffens. Seine Texte sind nicht einfach Beschreibungen des Gesehenen, sondern vielfach sein persönlicher Widerhall der fernen Vergangenheit Chinas. Seine Aufzeichnungen dokumentieren spektakulär eine der letzten Expetitionen des 20. Jahrhunderts, die ohne Automobil und unter schwierigsten Bedingungen das riesige chinesische Reich durchquerte. Auf ihrem 6.000 Kilometer langen Weg erforschten die Abenteurer und frühen Wissenschaftler neben den rätselhaften Tierskulpturen, Grabpfeilern und Grabhöhlen auch buddhistische Steinbildhauereien. Im Film werden schwarz-weiß Fotografien der Expedition von 1914 mit aktuellen Aufnahmen derselben Stätten kontrastiert. Segalen hat während seiner Reise durch China eine archaisch anmutende Welt dokumentiert, die es heute so nicht mehr gibt. Seine umfassende literarische und fotografische Dokumentation der Expedition gilt den großen Kunstschätzen Chinas ebenso wie den Erfahrungen und Eindrücken seiner gewaltigen Reise.

Trailer & Bilder

Termine

3sat
4. December 2014
05:10 uhr
Victor Segalen - Expedition in das Reich der Mitte
3sat
27. November 2014
16:15 uhr
Victor Segalen - Expedition in das Reich der Mitte
ZDFinfo
22. September 2014
10:15 uhr
Victor Segalen - Expedition in das Reich der Mitte
3349
2. October 1770
10:34 uhr
Victor Segalen - Expedition in das Reich der Mitte
2420
1. January 1970
00:00 uhr
Victor Segalen - Expedition in das Reich der Mitte
Arte
7. April 2014
17:30 uhr
Victor Segalen
9691
2. October 2780
10:34 uhr
Victor Segalen - Expedition in das Reich der Mitte
3349
2. October 1770
10:34 uhr
Victor Segalen
arte
30. January 2011
14:45 uhr
Victor Segalen
arte
29. January 2011
20:15 uhr
Victor Segalen

Credits

Buch: Maria Zinfert

Regie: Tamara Wyss

Kamera: Li Xiao, Eckart Reichl

Schnitt: Trevor Hall, Jörg Nussbaum, Kristine Langner

Ton: Zheng Lu

Musik: Nils Kacirek

Tonmischung: Jörg Höhne

Übersetzer: Zhou Jian


Produktionsleitung: Kathrin Isberner, Daniela Schöne

Producer: Georg Tschurtschenthaler

Produzent: Christian Beetz

Koproduzent: Hongbin Deng

Redaktion: Martin Pieper


Farbfotos: Tamara Wyss


Partner

Förderer

Kooperation

Koproduktion

Ansprechpartner / Produced by

gebrueder beetz filmproduktion Berlin
Heinrich-Roller-Straße 15
10405 Berlin
E-Mail:berlin@gebrueder-beetz.de
Tel:+49 (0) 30 695 669 10
Fax:+49 (0) 30 695 669 15