single-produktionen.php

ISUNGUR – Rette dein Wikingerdorf (Lernspiel)

Das Online-Lernspiel ISUNGUR verknüpft Wissensvermittlung und Spielspaß: Es nimmt Kinder und Jugendliche mit auf eine spannende Reise in die Welt der Wikinger und zeigt, dass die Wikinger viel mehr waren als ein Volk wilder Plünderer!

Der Name „Isungur“, ein altnordisches Wort für „Held“, ist Programm: Der Spieler geht auf eine Heldenreise, in der er beweisen muss, dass er kein Kind mehr ist! Feinde haben sein Dorf überfallen, wichtige Vorräte und das wertvolle Schwert des Clanführers gestohlen – kann der Spieler das Schwert zurückholen und sein Dorf vor dem nahenden Winter retten?

Kinder und Jugendliche können kostenlos unter www.isungur.de in die Welt der Wikinger eintauchen.

Synopsis

Das Online-Lernspiel "ISUNGUR - Rette Dein Wikingerdorf" (AT: Wikinger) nimmt Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre mit auf eine Reise ins (Nord)-Europa des Jahres 845 und macht europäische Geschichte und die Kultur der Wikinger auf unterhaltsame und spielerische Art zugänglich. So erleben sie eine faszinierende Kultur, über die wir schon alles zu wissen glaubten und erfahren, dass die Wikinger mehr waren als ein Volk von wilden Plünderern. Sie waren die besten Seefahrer ihrer Zeit, die mit ihren Drachenboten von England bis Paris, von Russland bis ins heutige Istanbul reisten und als erste Europäer bis nach Amerika kamen. Die Wikinger gründeten das älteste Parlament der Welt (nach den alten Griechen und Römern) und modernisierten den Gerichtsstaat Europa. Sie betrieben ein globales Handelsnetzwerk und waren ebenso geschickte Handwerker und sensible Dichter, wie sie Wert auf Sauberkeit legten und das Eislaufen genosssen. Das web-basierte Rollenspiel verknüpft durch moderne Spielmechaniken dokumentarisches Video-Material, Interviews, Mini-Games, Filmausschnitte, Fotos und Texte zu einem unterhaltsamen Wissensspiel für 9- bis 12-jährige Kinder und Jugendliche. Inhaltlich basiert das Game auf den Geschichts-, Geografie-, Literatur-, Musik- und Ethiklehrplänen der Sekundarstufe I. Das Spiel ist im Single-Player-Modus zugänglich und kann in den Unterricht 7. und 8. Klasse eingebunden werden. Hier werden gezielt interaktive Elemente mit klassischen Unterrichtsmethoden verknüpft. Wir nehmen die Kinder mit auf eine Reise durch die Geschichte und ermöglichen einen faszinierenden Blick auf die unbekannten Seiten der sagenumwobenen Menschen aus dem Norden. Learning by playing!

Trailer & Bilder

Links & Downloads

Credits

Konzept & Idee: Georg Tschurtschenthaler, Tanja Schmoller
Storytelling: Tanja Schmoller, Patrick Rau, Lucie Benz, Markus Meißner
Web-Konzept: Markus Meißner
Interaktionskonzept: Markus Meißner, Patrick Rau
Creative Direction: Alexander Meyer-Roxlau
Art Direction: Fabian Fuhrberg
Illustration & Charakterdesign: Fabian Fuhrberg, Anuschka Lohmann
Game Design: Fabian Fuhrberg, Anuschka Lohmann, Lisa Keim
Technische Leitung: Alexander Artelt
Programmierung und technische Umsetzung: Alexander Artelt, Felix Deimling, Timo Hausmann, Toralf Lehmann, Georg Wächter
Medienpädagogische Beratung: Lucie Benz
Redaktion: Jule Kaden, Hannah Kappes, Andreas Völlinger
Fachliche Beratung: Dr. Alexander Hogh, Dr. Bernhard Heeb, Mette Reynolds
Archivrecherche: Jule Kaden, Hannah Kappes, Kari Ytterhus Koesler
Produktionsassistenz: Jule Kaden, Hannah Kappes
Projektkoordination Norwegen: Kari Ytterhus Koesler
Associate Producer: Reinhard Beetz
Producer: Tanja Schmoller, Alexander Meyer-Roxlau, Markus Meißner
Produktion Clips: Philipp Weigold
Herstellungsleitung: Kathrin Isberner
Filmgeschäftsführung: Sandra Zentgraf
Produzent: Christian Beetz
Koproduzent SIRUP: Martina Vlahov, Alexander Artelt, Alexander Meyer-Roxlau
Koproduzent Fabelaktiv: Arild Halvorsen

Entwickelt im Power to the Pixel Lab 2013

In Kooperation mit NDR und arte

Archivmaterial: Universitätsmuseum Bergen, Gotlands Museum Visby, Museum für Vor- und Frühgeschichte, Roskilde Museum, Dänisches Nationalmuseum, Universitätsmuseum Oslo, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Kulturhistorisches Museum der Universität Oslo

Besonderen Dank an: Museum für Vor- und Frühgeschichte, Dr. Bernhard Heeb, Bettina Kinski, Claus von Carnap-Bornheim, Filmsenter Ostnorsk, Arngrim Ytterhus, Maria Kluge, Film 3, Inge Tenvik, Bundesregierung für Kultur und Medien, Christel Franz, Melanie Engel, Lieven Corthouts, Power to the Pixel, Liz Rosenthal, Tishna Molla, Sean Coleman, NDR, Dirk Neuhoff

Gefördert von:
FFA – Ein Netz für Kinder
Filmsenter Ostnorsk (Norwegen)
Filmförderung Schleswig-Holstein

Partner

Förderer

Koproduktion

Ansprechpartner / Produced by

gebrueder beetz filmproduktion Berlin
Heinrich-Roller-Straße 15
10405 Berlin
E-Mail:berlin@gebrueder-beetz.de
Tel:+49 (0) 30 695 669 10
Fax:+49 (0) 30 695 669 15