single-produktionen.php

Art’s Home is my Kassel

Arts Home is my Kassel (WT) tells the story of a culture clash happening every five years in a small German town with usually very little cultural exchange. The key art fair of the world takes place – the documenta. The people of Kassel see their town being invaded by a metropolitan elite with alienation but also with pride. Two sisters from Kassel follow their protagonists through a tremendous change of their lives in the summer of 2012 as well as an internationally recognized artist, making his way to Kassel.

Order the DVD now via goodmovies or Real Fiction!

Synopsis

„Art's Home is my Kassel“ - shows how different people handle the sudden invasion of contemporary art and in the middle sized german town Kassel – called Documenta. From the preparations in the beginning of 2012, through the whole "Museum of 100 days" and the wrap of dOCUMENTA(13) the film follows different protagonists and their partly very practical and comprehensive approach to the works and the art circus. The ways how people with or without an art expertise approach and appreciate the inspirations gives a very unique insight on the meanings of art and culture.

Trailer & Bilder

Pressestimmen

SWR2, 9. Juli 2014
"Der Blick der Regisseurinnen ist dominiert von liebevoller, nachsichtiger Ironie, gepaart mit kurz aufscheinendem Sarkasmus. Offenbar kann man gar nicht anders auf dieses Phänomen blicken. Die Kasselaner selbst nehmen die Documenta hin. Sie wiessen, dass sie der Stadt Wohlstand schenkt. (...)
Letztlich verbindet der Film ein nur leicht lokalpatriotisch eingefärbtes, aber sehr witziges Porträt der nordhessischen Provinzmetropole mit dem der Kunstwelt."
Süddeutsche Zeitung, 10. Juli 2014
"Dass dieses Projekt Katrin und Susanne Heinz eine Herzensangelegenheit war, merkt man in jeder Minute ihrer wilden Doku über den Kasseler documenta-Zirkus. Die größte Stärke dieses lustigen Films ist es, dass die Regisseurinnen neben den Kunstschaffenden in ihrer Festival-Isolation auch den eher desinteressierten Kasselern und ihren Klagen über die Veranstaltung Gehör schenken. Wodurch die Schwestern Zweckmäßigkeit und Wesen der documenta immer schön widersprüchlich verhandeln."
Kölner Stadtanzeiger, 10. Juli 2014
"Der Tonfall der unterhaltsamen Dokumentation ist launig, liebenswürdig und nicht ohne Humor. Es werden kluge Fragen Aufgeworfen, und die Atmosphäre einer Stadt im Ausnahmezustand wird eingefangen."
90/52
Filmgespräch mit Katrin und Susanne Heinz bei WDR3
Jahr
http://www.arts-home-is-my-kassel.info
2013
https://soundcloud.com/gebrueder-beetz/rudiger-suchsland-uber-arts-home-is-my-kassel

Links & Downloads

Credits

Regie: Katrin Heinz
Co-Regie: Susanne Heinz
Buch: Katrin Heinz
Kamera: Johannes Guttenhöfer
Zusätzliche Kamera: Martin Beume, Frank Eftemeier
Helikopter-Pilot: Walter Wissmann
Montage: Rainer Nigrelli
Dramaturgische Beratung: Gesa Marten
Musik: Gerrit Lucas
Sound-Design & Mischung: André Leu
Producer: Susanne Heinz
Produzent: Christian Beetz
Postproduktionsbetreuung: Falco Seliger
Schnittassistenz: Dominik Stahl
Übersetzung Englisch: Carolina Salinas
Übersetzung Chinesisch: Jingwei Yin
Übersetzung Niederländisch: Conny Dahmen
Herstellungsleitung: Sandra Zentgraf
Produktionsleitung: Susanne Heinz
Produktionsassistenz: Anne Lorenz
Aufnahmeleitung Kassel: Paul Widerhold
Filmgeschäftsführung: Daniela Schöne
Versicherung: Caninenberg & Schouten, Thomas Mohr
Digital Color Grading: Andreas Fröhlich
DCP: H(ea)D-Quarter
Tonstudio: SoundVision
Untertitel & Online-Schnitt: Act Videoproduktion GmbH Köln, Robert Groß
Grafik & Titeldesign: Katrin Heinz


Partner

Ansprechpartner / Produced by

gebrueder beetz filmproduktion Berlin
Heinrich-Roller-Straße 15
10405 Berlin
E-Mail:berlin@gebrueder-beetz.de
Tel:+49 (0) 30 695 669 10
Fax:+49 (0) 30 695 669 15